Offiziell hat alles am 11. August 1894 mit der Gründungsversammlung angefangen. Der Plan, einen Turnverein zu gründen, soll aber schon älter sein.  Anstoß für die Vereinsgründung war das Angebot des Ochsenwirts,  seinen Garten dem Verein unentgeltlich für seine Turnstunden zu überlassen.

Gauturnfest 1905
Stehend von links nach rechts: H. Dickert, August Hermann, Emil Mäckle, Paul Reichle, Christian Hermann,  Emil Böttinger, Karl Speth.
Sitzend von links nach rechts: Hermann Beichter, Karl Beichter, Erwin Schweizer, K. Benzinger.
Liegend von links nach rechts: Hermann Reichle, Gottlob Witzig.

01. Juni 1902 Fahnenweihe

Die Turnräume des TVZ
1894 - 1895 Tanzboden im Ochsen
1996 - 1897 Ortskelter Zell
In den folgenden Jahren wurde im  Lindensaal geturnt, der mit einer Spanischen Wand abgeteilt war.
1903 wurde ein Turnraum in der
Kelter eingebaut.

Die Kelter wurde 1912 für den Schulneubau abgerissen.
Fahnenweihe 1902 Das wohl älteste Foto
des TVZ von der Fahnenweihe am 01. Juni 1902


1. April 1914 Spatenstich für die eigene Turnhalle des TVZ.

28. Juni 1914 Einweihung der TVZ-Halle.

Die Finanzierung  erfolge durch Anteilscheine der Mitglieder über insgesamt 2000 Mark und Spenden in Höhe von 1271 Mark
Einweihung TVZ Halle 1914 Einweihung der  Turnhalle des TVZ am 29. Juni 1914

Von 1919 bis 1933  bildeten der Gesangverein Konkordia und der TVZ einen gemeinsamen Verein.

Während des 1. Weltkriegs ruhte der Turnbetrieb.

1919 Gründung einer Fußballabteilung.

1920 - 1921 Eingliederung des Sportvereins (Fußballverein) als Unterabteilung im TVZ.

1922 Beginn des Frauenturnens.

1928 Gründung einer Handballabteilung.

Während des 2. Weltkriegs ruhte der Turnbetrieb.

18. Januar 1946 erste Turnstunde nach dem Krieg.

11. März 1949 Gründung der Altherren -Riege.

06. April 1950 Wiederaufnahme des  Turnbetriebs  der Frauenriege.

Turnerinnen 1909 Oberturnwart  Ernst Fahrion mit seinen Turnerinnen, vermutlich Jahrgang 1909. Die Namen wurden nicht mehr  gefunden.



Vereinsriege 1929 Vereinsriege beim Gauturnfest am 21.07.1929 in Albershausen
Hintere Reihe von links nach rechts:
Albert Mäckle, Eugen Mangold, Max Bäuchle, W. Reichle, A. Münzenmaier, R. Striebel, Wilhelm Barth, E. Mäckle, A. Mangold, A. Pfost, Hans…?, Paul Schneider, August Köble.
Vordere Reihe von links nach rechts:
O. Schneider, K. Höhing, W. Hermann, R. Schneider, Gustav Neppach, O. Wörner,  W. Beichter, M. Hörnig, W. Zeitler,
W. Neppach, Paul Barth.


Sindelfingen 1930 Verbandsturnfest in Sindelfingen vom 1. bis 3. August 1930
Stehend von links nach rechts:
Liegend von links nach rechts: Alfred Münzenmaier, Albert Mäckle Willi Neppach, Wilhelm Barth, Helene Epple, Elise Häfele, Gustav Neppach, Hedwig Heim, Lina Hüftle, Otto Wörner (Zorro)




1924: Gründung einer “Hauskapelle“

1928: Gründung einer Handballabteilung

1929: Otto Eitel wird bei den Bundesmeisterschaften in Rüsselsheim  Bundesmeister über 1500 und Vizemeister über 800m

1954: Gründung einer Tischtennisabteilung

22.10.1955: Beginn des Turnhallen-Anbaus (Wilhelm.Barth.Raum)

1958: Der TVZ hat erstmals über 200 Mitglieder

1966: Eberhard Rutzen wird im gemischten 6-Kampf württembergischer Jugendmeister

01.01.1974: Der TVZ hat 334  Mitglieder

23.-25.08.1974: Beteiligung des TVZ am 1. Zeller Dorffest

Otto Eitel Der Zeller Otto Eitel, hier im Trikot  des TSV Esslingen, zu dem er 1932 überwechselte. Insgesamt errang er zwischen 1929 und 1949 neun deutsche Meistertitel über 5000m, 10000m und im Waldlauf.





Vereinsjubiläum Vereinsjubiläum


Umzug in Zell zum 60 jährigen Vereinsjubiläum. Erste Reihe: Gustav Neppach, Bürgermeister Erich Kenner, Wilhelm Barth (v. links n. rechts)

29.01.-06.02.1977: Der TVZ beteiligt sich an der Eröffnungswoche des Zentrums Zell

12.03.1977: 1. Jahres-Feier des TVZ im Festsaal des Zentrums Zell

31.12.1977: Der TVZ hat 692 Mitglieder

17.06.1978: Bernd Eitel wird Württembergischer Jugendmeister im 6-Kampf der
C-Jugend

13.11.1980: Gründung der Koronar-Abteilung im TVZ

13.-14.09.1980: Stefan Gölz wird Deutscher Meister im Mehrkampf der Schülerklasse

1987: Der TVZ hat erstmals über 1000 Mitglieder

1992: Einrichtung einer Vereins-Geschäftsstelle in der Turnhalle

Wettkampf Riege 1959
Wettkampf mit dem Patenverein Hausen an der Zaber. Die Zeller Riege beim Dt. Turnfest 1959 in München
Turnfest 1983 Zeller Staffel
Dt. Turnfest 1983 in Frankfurt Die Zeller Staffel wird Stadtlauf-Sieger 1993
Junge Zeller Riege Gruppenfoto
Die junge Zeller Riege beim Endkampf um die Gaumeisterschft

Samstag, 19. März 1994
Jubiläumsfeier 100 Jahre
Turnverein 1894 Zell am Neckar e.V.



11. Juni - 19. Juni 1994 Festwoche 100 Jahre Turnverein und 75 Jahre Sportverein 1919 Zell



Jubiläumsfeier 1994 Macher TVZ
Historische Stabgymnastik bei der Jubiläumsfeier 1994. Über lange Jahre waren sie die “Macher“ im Turnverein Zell.
Harald Mäckle, Technischer Leiter
Helmut Mäckle, Wirtschaftsführer
Friedhelm Jocksch, 1. Vorsitzender von 1990 bis 1999.
Dieter Mangold, 1. Vorsitzender  von 1965 bis 1990.
(von links nach rechts)